Alepposeife

Was ist das?

Lorbeerseife aus Syrien, auch Alepposeife genannt, ist eine milde, feinporig und schwach schäumende, aromatisch-würzig duftende Seife, welche nach jahrhundertealten, traditionellen Rezepten, aus reinem Lorbeer- und Olivenöl, in Syrien hergestellt wird.

Wie wird sie hergestellt?

Lorbeerseife aus Syrien wird in Bodenkesseln auf offenem Feuer bis zu drei Tage unter häufigem Rühren gesiedet.

Nach dem Aushärten von ca. 24 bis 40 Stunden wird die Seife geschnitten und erhält ihren Prägestempel. Das Motiv des Stempels variiert von Hersteller zu Hersteller.

Die Seife wird in gut gelüfteten Gewölben bei 0 bis 40 Grad getrocknet. Während des Reifeprozesses bildet sich eine honig-/sandfarbene Patina. Der Kern der Seife behält jedoch seine grünliche Farbe bei.

Nach sechs bis neun Monaten wird die Seife gewendet und darf noch mindestens weitere 18 Monate und oft auch Jahre reifen.

Woraus besteht sie?

Lorbeerseife aus Syrien wird aus reinem, syrischen Lorbeer- und Olivenöl hergestellt. Es handelt sich bei den hier verwendeten Ölen um die erste Pressung der jeweiligen Sorte, denn nur in diesen Ölen kann der volle Gehalt an Linolsäure, Mineralien (Kalium, Magnesium und Kalzium) und Vitaminen (A und E) garantiert werden.

Alepposeife

Es scheint, als ob wir nicht das finden konnten, wonach du gesucht hast. Möglicherweise hilft eine Suche.

Nach oben scrollen